pb
pb
facebook
  • jak dbać o drewno

    WARTUNG DER HOLZFENSTER

 

 

Grundsätze der Pflege und Wartung von Holzbauteilen

Das edle Material Holz verdient eine angemessene Pflege. Die unbestrittenen Vorteile von Holz sind seine Langlebigkeit und die unkomplizierte Pflege. Dank der richtig durchgeführten Wartung werden gut gepflegte Holzfenster und -türen eine Quelle der Zufriedenheit und des Komforts für viele Generationen ihrer Benutzer sein.

Systematik

Die systematische Pflege ist die Grundlage für die Pflege von Holzfenstern und -türen. Holzbauteile sollten mindestens zwei- bis dreimal im Jahr gründlich gereinigt werden. Dies geschieht am besten vor der Sommer- und Wintersaison. Dies ist nicht nur aus ästhetischen, sondern auch aus praktischen Gründen wichtig - der sich allmählich ansammelnde Schmutz wird die Lackschicht nicht beschädigen.

Sauberkeit

Die Reinigung der Struktur erfolgt am besten mit warmem Wasser mit ein paar Tropfen eines milden Reinigungsmittels, z. B. Spülmittel. Diese Lösung entfernt perfekt Staub und jeglichen Schmutz von Holzfenstern und -türen. Und nach der Reinigung - ist es ratsam, eine spezielle Pflegeemulsion auf die gereinigten Rahmen aufzutragen.

Prüfung des technischen Zustandes

Die regelmäßige Überprüfung des technischen Zustandes von Türen und Fenstern ist äußerst wichtig - sie ermöglicht eine schnelle Erkennung und Beseitigung möglicher Schäden. Es lohnt sich daher zu prüfen, ob Risse, Abplatzungen oder Abblättern der Lackschicht an den Rahmen vorhanden sind. Wenn ja - wenden Sie sich am besten sofort an eine Servicestelle, die die beschädigte Oberfläche fachgerecht saniert. Auch der Zustand der Lackbeschichtungen sollte nach jedem Hagelschlag überprüft werden, um eventuelle Schäden zu beseitigen und ihr weiteres Fortschreiten zu verhindern.

Auch Beschläge und Schrauben sind wichtig

Aus Sicht der Funktionalität des Fensters ist es wichtig, die korrekte Funktion seiner Beschläge systematisch zu überprüfen. Deshalb müssen alle funktionsfähigen Beschlagteile mindestens einmal im Jahr geschmiert und geölt werden, natürlich nachdem alle Verschmutzungen aus der Konstruktion entfernt wurden. Richtiges Einölen der Beschläge an Flügel und Rahmen sorgt für einen reibungslosen Betrieb und schützt sie vor vorzeitigem Verschleiß. Zur Wartung verwenden Sie am besten ein handelsübliches Fett oder Maschinenöl, das frei von Harzen und zugesetzten Säuren sein muss.

Ebenso wichtig ist es, die Position der Schrauben zur Befestigung der Beschläge zu überprüfen. Beschädigte oder lose Schrauben sollten sofort ausgetauscht werden.

Wartung

Abhängig von den Betriebsbedingungen sollte auch die Lackierung der Rahmenflächen erneuert werden. Zur Vorbereitung der Lackierung sollte die Oberfläche abgesaugt, gereinigt, entfettet und getrocknet werden. Die Lackierung muss mit denselben Produkten erfolgen, die ursprünglich verwendet wurden. Die Arbeiten müssen bei einer Umgebungstemperatur zwischen 10-24˚C durchgeführt werden, wobei die Luftfeuchtigkeit 85% nicht überschreiten sollte.

Die Prinzipien der Pflege von Holztüren sind ähnlich wie die der Fensterpflege. Sowohl die regelmäßige Reinigung als auch die Wartung des Tores ist wichtig. Außentüren bedürfen einer besonderen Pflege, da sie den schädlichen Einflüssen von atmosphärischen, chemischen, mechanischen etc. stärker ausgesetzt sind.

Es lohnt sich, daran zu denken, dass eine angemessene und systematische Pflege garantiert, dass uns Holzfenster und -türen jahrelang dienen werden.